Anregungen zur gesunden und glücklichen Lebensführung


Täglich 5 Minuten

Wir orientieren uns am Aussen, anstatt an uns selber. Das schwächt uns. Sich täglich 5 Minuten hinsetzen und in sich hineinfühlen, hineinhorchen, hineinschauen. Den Atem beobachten, wahrnehmen, wie es mir eigentlich geht. Ganz genau. Wer sich so mit sich selber verbindet und dadurch mehr bei sich zu Hause ist, wird friedlicher und kraftvoller durch die Tage gehen.


www.truebrodo.ch

In Grossmutters Küche war es gang  und gäbe, mindestens durch den Winter hindurch Gerichte zuzubereiten, welche Fleisch am Knochen sehr lange auskochten. Suppenfleisch, Suppenhuhn, Gnaggi mit Erbsuppe um einige zu nennen. Heutzutage wird oft nur noch schnelle Küche gekocht und auf die Vitamine geachtet. Das Auskochen von Knochen aber gibt uns einen ausgeklügelten Mineraliensatz in natürlicher Form zur Verfügung, welcher vom Körper gut aufgenommen wird und ihn ungemein stärkt. Zur Gesunderhaltung, im Wochenbett, in der Rekonvaleszenz. Über obigen Link können solche Suppen bestellt werden.


Natur

Wir Menschen  sind ein Teil der Natur, und wenn wir den Bezug dazu verlieren, werden wir hohl. Darum möglichst oft in den Wald, an den See, in die Berge oder auch in den Stadtpark.